Aktuelles

Schuljahresabschlussveranstaltung in der Aula (Juni 2019)

Mittlerweile traditionell wurde auch der diesjährige letzte Schultag für eine Schuljahresabschlussveranstaltung in der Aula genutzt, bei der sich bei einigen Schülern und Lehrern für besonderes Engagement und herausragende Leistungen bedankt wurde.

Erfolg bei Sportwettbewerben, außergewöhnliche gute Beiträge für den Literatur-Wettbewerb oder ein besonderer Einsatz in der Ausbildung von Mediatoren und Schulsanitätern waren nur eine Auswahl an Gründen, um bei einzelnen Schülern „danke“ zu sagen – denn vor allem auch der Einsatz von Schülern trägt zum Gelingen einer Schule bei!

Auch einige Lehrer freuten sich sichtlich über die Würdigung ihrer außerunterrichtlichen Engangements für die Schule.

Unterdessen wurde das gemeinsame Zusammenkommen auch auch dazu genutzt, um Lehrer zu verabschieden, die das Kant-Gymnasium mit dem nächsten Schuljahr verlassen. Einige von ihnen haben zum Teil viele Jahre an unserer Schule gewirkt und sich besonders in das Schulleben eingebracht. So werden Frau Herbig, Frau Sewald, Frau Kucharczyk, Herr Weiser, Frau Schwarzl, Herr Prelle, Frau Thiel und Frau Janne neue Herausforderungen an anderer Stelle suchen.

An dieser Stelle herzlichen Dank an alle und alles Gute für jeden Einzelnen in der Zukunft! Ein Dank gilt auch Herrn Liebmann für die Organisation und Durchführung der Schuljahresabschlussveranstaltung!

previous arrow
next arrow
Slider

Eingangsbereich des Kant erstrahlt im neuen Glanz (Juni 2019)

Am Projekttag haben die Klassen 7c, 9b und der PW-Leistungskurs die Beete im Eingangsbereich zunächst von der historischen Hecke befreit, mit neuer Erde und Regenwürmern befüllt und anschließend insektenfreundlich bepflanzt.

Zudem wurde ein Insektenhotel gebaut und aufgestellt. An dieser Stelle möchten wir uns zum einen bei der Firma „GALAFA Erdenwerk“ aus Falkensee für das Sponsern von neuer Erde und zum anderen bei dem Förderverein „Freunde des Kant-Gymnasiums e.V.“ für die finanzielle Unterstützung bedanken. Nun erstrahlt unser Eingangsbereich in neuem Glanze und lädt alle Besucher noch herzlicher ein.

Vielen Dank an Frau Feldmann und Frau Schwarzl für die Organisation dieses Projekts!

previous arrow
next arrow
Slider

Klassenübergreifende Abschlussfahrt der 10. Klassen (Juni 2019)

Klassenübergreifend fuhren die 10. Klassen des Kant-Gymnasiums vom 14.6. bis 16.6. auf ihre Abschlussfahrt in die Hansestadt Hamburg.

Besonders schön war dabei die Möglichkeit, dass allen vier Klassen (10a, 10b, 10c, 10d) parallel zwischen mehreren Ausflügen und Projekten auswählen konnten, was die einzelnen Schülergruppen durchmischte und eine Chance bot, einige der kommenden Mitschüler im Oberstufensystem kennenzulernen.

Zwischen Geocaching in Hamburgs Innenstadt, dem Musical „Mary Poppins“, einen Besuch im Heide-Park, einer Tour durch den Elbtunnel oder einfach einem Fußballvergleich im naheliegenen Park – der Vielfalt an Aktivitäten waren keine Grenzen gesetzt.

previous arrow
next arrow
Slider

Bundesjugendspiele am Kant (Juni 2019)

Bei bestem Wetter konnten die Bundesjugendspiele am vergangen Donnerstag (13.6.) ausgetragen werden, bei dem viele Schüler tolle Leistungen zeigten.

Vielen Dank an Frau Post und dem Sportteam für die Organisation der Spiele!

previous arrow
next arrow
Slider

Kantianer überzeugen beim „The Big Challenge“ (Juni 2019)

The Big Challenge ist ein spielerischer (deutschlandweiter) Englisch-Wettbewerb, um das Interesse der SchülerInnen für die Sprache zu wecken und Motivation zu fördern. Einige unserer Schüler haben daran teilgenommen und das mit außerordentlichem Erfolg! Herzlichen Glückwunsch!

  • Klasse 5: Dorothea Karsten (landesweit Platz 35 / bundesweit Platz 1114)
  • Klasse 9: Jana Falk (landesweit Platz 17 / bundesweit Platz 220), Julia Teixeira Fritsche (27 / 409), Finnegan Jaedike (39 / 597) und Hyun Kim (76 / 1176)

Erfolgreicher Firmenlauf mit dem Team „Kant“ (Mai 2019)

Auch in diesem Jahr nahmen insgesamt 15 Kollegen des Kant-Gymnasiums am offiziellen Berliner Firmenlauf teil. Auf der 5,5 km langen Strecke standen dabei selbstverständlich der Spaß und Teamgedanke im Vordergrund.

Zwischen durchaus anstrengenden finalen Schulwochen und diversen Prüfungen zeigte das Kollegium, dass es sich auch außerhalb des Klassenraums in guter konditioneller Verfassung befindet: In der Mannschaftswertung (die jeweils ersten drei Läufer eines jeden Teams werden hierbei gewertet) landete das Kant sogar auf Platz 448 – und das von insgesamt 4281 (!) gelisteten Mannschaften (Platzierungen in den Vorjahren 2017: 626 / 2018: 1184)

Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle dem Förderverein des Kant-Gymnasiums, der auch in diesem Jahr wieder das Kollegium finanziell unterstützte.

Schüleraustausch mit dem Collège Saint-Exupéry aus Alençon/Normandie (April 2019)

Die Gäste aus Alençon (Normandie) waren vom 28.3. – 4.4. in Berlin zu Gast. Neben einer gemeinsamen Stadtrundfahrt und einem Ausflug nach Potsdam standen der Reichstag und der Potsdamer Platz sowie das Holocaust-Mahnmal auf dem Programm. Auch eine Rallye durch Spandau und ein gemeinsames Theaterprojekt fanden statt.

Erfolgreiche BSO-Woche (April 2019)

Eine erfolgreiche BSO-Projektwoche (Berufs-und Studienorientierung) absolvierten unsere Schüler des 11. Jahrgangs, die sich in Kleingruppen und nach ausgewählten Interessenschwerpunkten über berufliche Möglichkeiten nach dem Abitur informierten.

So gaben u.a.  verschiedene Berliner Universitäten einen ersten Einblick in den Universitätsalltag und einen Überblick über verschiedene Studienangebote. Wertvolle Informationen über Duale Studiengänge erhielten die Schüler hingegen bei Besuchen namhafter Unternehmen wie bspw. Bayer Pharma AG, Messe Berlin, Deutsche Bahn Netz AG, Polizeipräsident Berlin, BMW oder Robert-Koch-Institut.

Ein herzlicher Dank gilt Herrn Schäfer für die gelungene Organisation der Projektwoche.

Klassenfahrt der 8d (März 2019)

Am Montagvormittag, den 11. Februar 2019, um 10.00 Uhr fuhr die Klasse 8d vom Kant-Gymnasium/Berlin-Spandau aus auf Klassenfahrt nach Sonneberg/Neufang Thüringen. Sie fuhren knapp fünf Stunden auf der Autobahn, um an der Jugendherberge „outdoorINN“ anzukommen. Insgesamt fünf Tage verbrachten sie dort, in denen sie ihre Ausdauer trainierten und ungefähr 4 Stunden im Schnee gelaufen sind. Dabei machten sie sich mit dem Umgang des GPS` vertraut und erlernten das Biathlonschießen, das Eisstockschießen und das Erbauen eines Schlittens. Das Hauptziel war: Teamwork!

In ihrer Freizeit durften Sie die Stadt erkunden. Am letzten Tag ihrer Klassenfahrt gingen sie Schlittschuhfahren. Der eigentliche Grund der Klassenfahrt war der, die Kinder der Klasse näher zusammen zu bringen, sie vom Handy abzulenken und sie eine Gemeinschaft bilden zu lassen. Die Klasse versteht sich nun auch viel besser.

Text: Schüler der 8d

previous arrow
next arrow
Slider

BSO-Projektwoche im 11. Jahrgang (März 2019)

Auch in diesem Jahr führen wir vom 25.03. bis 29.03.2019 wieder unsere erfolgreiche Projektwoche durch. Neben den hausinternen Veranstaltungen (z.B. Vorstellung von Hochschulen und Fachhochschulen, Assessment-Center Training) haben unsere Schülerinnen und Schüler auf angeleiteten Exkursionen die Gelegenheit, Unternehmen der Region Berlin-Brandenburg kennenzulernen. In diesem Jahr gehören hierzu u.a. Bayer Pharma AG, Messe Berlin, Deutsche Bahn Netz AG, Polizeipräsident Berlin, BMW, Robert-Koch-Institut und viele weitere Anbieter eines Dualen Studiums.

(Übersicht Dienstag)

(Übersicht Mittwoch)

(Übersicht Donnerstag)

Erlebnisparcours „Komm auf Tour“ (März 2019)

Auch in diesem Schuljahr hat unser kompletter 8. Jahrgang an dem Erlebnisparcours „Komm auf Tour – meine Stärken, meine Zukunft“ teilgenommen. Dies ist ein fester Bestandteil unseres schulinternen BSO-Konzeptes. Die Schüler nähern sich dabei spielerisch den Themen Lebensplanung und Berufsorientierung – wie auch hier zu sehen, mit jeder Menge Spaß:

previous arrow
next arrow
Slider

Mediatorentreffen (Februar 2019)

Ende Februar trafen sich die Schülermediatoren sowie die Betreuer Frau Kossatz und Herr Schlink, um über den aktuellen Stand des Schüler-Mediatoren-Programmes zu sprechen. Dabei wurde in erster Linie über den bisherigen Erfolg der Streitschlichter bei der Deeskalation von Konflikten innerhalb der Schülerschaft berichtet.

Des Weiteren wurden auch Verbesserungsmöglichkeiten angesprochen. Außerdem gibt es seit kurzem eine E-Mail-Adresse der Streitschlichter, so dass auch Termine gemacht werden können oder Probleme schriftlich geschildert werden können. Es wurden auch noch weitere Themen besprochen wie zum Beispiel die Förderung von Nachwuchs für das Mediatoren-Programm.

Als kleines Dankeschön für die herausragende Arbeit der Streitschlichter wurde von der Schulleitung ein Essen beim Italiener hier in Spandau spendiert. Danke dafür und vielen Dank an die Mediatoren.

Neue Lehrer am Kant (Februar 2019)

Es fehlt: Elenia Depetro (Ku/Eng)

Klassenübergreifende Exkursion in das KZ Sachsenhausen (Januar 2019)

Eine klassenübergreifende Exkursion führten alle 10. Klassen des Kant-Gymnasiums in das KZ Sachsenhausen nach Oranienburg durch.

In Kleingruppen informierte jeweils ein Historiker die Klassen 10b-d auf einem Rundgang auf dem Gelände des KZ über die NS-Verbrechen vor Ort, aber auch über viele unglaubliche Schicksale einzelner Gefangener.

Die 10a erarbeitete sich in eigenen Vorträgen einen Überblick über die grausamen Geschehnisse in Oranienburg, welche dann vor Ort vorgestellt wurden.  Die Exkursion aller 10. Klassen bildete thematisch einen idealen Anknüpfungspunkt an den Unterricht, wo die NS-Verbrechen und die Errichtung flächendeckender Konzentrationslager bereits ausführlich besprochen wurden.

Tag der offenen Tür (Januar 2019)

previous arrow
next arrow
Slider

Verabschiedung von unserer Schulleiterin Frau Hamann (September 2018)

Bereits vor einigen Tagen fand die Verabschiedung unserer langjährigen Schulleiterin Frau Hamann statt. Viele aktuelle und ehemalige Wegbegleiter von Frau Hamann fanden den Weg ins Kant-Gymnasium, wo Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank, die Spandauer Schulrätin Ute Lehmann, die stellvertretenden Schulleiterin Frau Jost und  Lehrervertreter Wolfgang Malischewski in ihren Reden den Einsatz und das Engagement von Frau Hamann würdigten.

Frau Hamann kann auf ein fast 30-jähriges Wirken am Kant-Gymnasium zurückblicken. Seit dem 4. September 1989 (!) war sie an unserem Gymnasium beschäftigt. Im Jahr 2003 wurde ihr das Amt als Stellvertretende Schulleitung anvertraut, ehe sie ab 2013 das Kant-Gymnasium als Schulleiterin führte.

Frau Hamann hat in ihrer Zeit als Kollegin und vor allem als Teil der Schulleitung die Entwicklung unseres Gymnasiums positiv geprägt und einige Projekte initiiert, die heute als selbstverständlich angesehen werden. Die Renovierung des Lehrerzimmers, die Ausbildung von Schülermediatoren, das Kommunikationstraining oder der Einsatz von Schülerpaten sind nur einige Ideen, die von Frau Hamann auf den Weg gebracht wurden.

Für die hoffentlich erholsame Zeit „danach“ wünschen wir Frau Hamann alles Gute und sind uns sicher, dass einige schöne Hobbys ab sofort auch am Vormittag Priorität genießen können.

 Neue Lehrer am Kant-Gymnasium ab dem Schuljahr 2018/2019 (August 2018)

Nicht für die Schüler der 5. Klasse und einen Großteil der 7. Klassen, sondern auch für einige neue Lehrer war der Beginn des Schuljahres 2018/2019 ein Startschuss am Kant-Gymnasium.

V.l.n.r.: Herr James (Bio/Ch), Frau Brügemann (Referendarin, Sp/Lat), Herr Boog (DaZ), Frau Richter (Wirt/Eth), Herr Teege (Lat/Ma), Frau Goedicke (D/Mu), Herr Schlink (PW/Eng), Frau Nowack (Eng/Fra), Herr Best (Wirt/Geo/PW).
Es fehlen: Frau Zinnemann-Viereck (Spa/Eng), Frau Pieper (DaZ)