Englisch

Fachbereich Englisch

Die Globalisierung aller Lebensbereiche und die Rolle der englischen Sprache als Lingua franca in Wissenschaft, Wirtschaft und Technik geben dem modernen Englischunterricht eine besondere Bedeutung in unserer Gesellschaft. Das Fach Englisch wird in der Klasse 5 oder Klasse 7 als erste Fremdsprache aus der Grundschule weitergeführt und von der großen Mehrheit der Schülerinnen und Schüler bis in die Oberstufe entweder im Leistungs- oder im Grundkurs belegt. Grundlage für den Unterricht ist der Rahmenlehrplan „Moderne Fremdsprachen für die Jahrgangsstufen 1-10“ (Berlin/Brandenburg) der ab dem Schuljahr 2017/18 unterrichtswirksam wird. Die Schülerinnen und Schüler haben in der Sekundarstufe I drei Wochenstunden Englisch in der Woche.

Schwerpunkte

Die Themenfelder, die wir im Unterricht bearbeiten, sind:

  • Individuum und Lebenswelt
  • Gesellschaft und öffentliches Leben
  • Kultur und historischer Hintergrund
  • Natur und Umwelt

 

Anhand dieser Themenfelder entwickeln wir die Sprachkompetenzen (Sprechen, Hören, Lesen, Schreiben, Sprachmittlung und Verfügen über sprachliche Mittel) sowie interkulturelle Kompetenzen, den Umgang mit Texten und Medien, die Kompetenz zum selbstständigen Sprachenlernen und damit eine Sprachbewusstheit. An unserer Schule arbeiten wir mit dem Lehrwerk Access aus dem Cornelsen Verlag.

Besonderheiten

Zusatzkurs „Cambridge English“ für Schüler des 11. Jahrgangs

Der Zusatzkurs ist ideal für all diejenigen, die ...

- in Englisch „gut“ oder „sehr gut“ sind und trotzdem noch an ihren Grammatik- und ihren Wortschatzkenntnissen systematisch arbeiten wollen

- gerne Englisch sprechen und schreiben und gerne englische Medien nutzen

- Englischunterricht auch mal als literaturfreie Zone erleben wollen (keine Romane! keine Dramen! keine Kurzgeschichten! keine Analyse und Interpretation!)

- sich für ein naturwissenschaftliches Studium interessieren und sicherstellen wollen, dass ihre Englischkenntnisse dafür ausreichen.

Der Zusatzkurs wird verbindlich für 2 Semester gewählt und findet dreistündig statt. Jährlich legen etwa 3 Millionen Menschen, deren Muttersprache nicht Englisch ist, eine Cambridge-Prüfung ab und erwerben damit ein international gültiges Sprachenzertifikat. Viele Unternehmen weltweit akzeptieren es als Bescheinigung für fortgeschrittene Englischkenntnisse.

Englisch-Leistungskursfahrt nach Irland

Während der letzten Woche des vergangenen Schuljahres zogen es die 12 Schüler der Leistungskurses Englisch vor, den stickigen Klassenräumen zu entfliehen und stattdessen mit ihrem Kurslehrer Herrn Volpert und Herrn Kanzler nach Irland zu fliegen. Am Dienstag nahmen wir an einer dreistündigen Stadtführung teil und sahen unter anderem das Dublin Castle, die Christ Church Cathedral und Temple Bar, Dublins Kulturviertel. Die Führung endete am Trinity College, wo auch schon berühmte Schriftstelller, wie Bram Stoker oder Oscar Wilde, studiert hatten. Am Nachmittag lernten wir dann im Guinness Storehouse alles über das typisch irische Stout und konnten anschließend mit einem Softdrink in der Skybar die Aussicht über die Stadt genießen. Mittwoch besuchten wir zuerst die Bibliothek des Trinity Colleges. Sie beherbergt 4,5 Millionen Bände und sucht in Irland ihresgleichen. Danach stand den Schülern der Nachmittag frei zur Verfügung, ehe der Abend gemeinsam bei einer Pizza in einem Irish Pub ausklang. Aber Dublin war ja nicht die einzige Stadt, die wir durch die Kursfahrt kennenlernen wollten und so fuhren wir am Donnerstagmorgen mit dem Bus gute 2,5 Stunden an die Westküste der Insel nach Galway. Dort machten wir auch gleich Bekanntschaft mit dem typisch-irischem Wetter, denn während bei unsere Ankunft und der selbständigen Erkundung des ursprünglichen Fischerdorfs die Sonne noch schien, war die anschließende Stadtführung schon etwas nasser. Doch davon ließen wir uns natürlich nicht abschrecken. Das Beste kommt bekanntlich immer zum Schluss und so nahmen wir am Freitag an einer Tagestour zu den Cliffs von Moher teil. Auf dem Weg dahin legte unser Bus mehrere Stopps ein, damit wir aussteigen und die wunderschöne irische Landschaft genießen konnten. Die Cliffs of Moher gelten als die spektakulärste Steilküste Europas und wurde trotz Nebel und heftigem Wind diesem Ruf auf alle Fälle gerecht.
(C) Zoe Hartmann

kant berlin englisch kollegium

Fachlehrer

 

Unsere Fachlehrer

ladies first:

  • Frau Reitz
  • Frau Schwandt
  • Frau Kossatz
  • Frau Rißmann
  • Frau Derr
  • Frau Traphan
  • Frau Krupper

gentlemen second:

  • Herr Hempel
  • Herr Kaufner
  • Herr Volpert
  • Herr Weiser