Ethik

Fachbereich Ethik

Als das Fach Ethik im Jahr 2006 in Berlin als „ordentliches Unterrichtsfach“ eingeführt wurde, war dies von heftigen Auseinandersetzungen begleitet. Sollte nicht lieber ein Wahlpflichtbereich Ethik ODER Religion(en) eingeführt werden wie in den meisten anderen Bundesländern? 2008/2009 kam es sogar zu einem Volksbegehren „Pro Reli“,das genau dieses Anliegen zum Ziel hatte. Doch eine klare Mehrheit der Berlinerinnen und Berliner stimmten für die Beibehaltung des Pflichtfaches Ethik, unabhängig von der Religonszugehörigkeit – so wie es der multikulturellen Wirklichkeit des Landes Berlin entspricht. Seit Einführung des Faches unterrichten am KANT fast ausschließlich Lehrerinnen und Lehrer, die eine Ausbildung für das Fach absolviert und abgeschlossen haben. Das ist eine nennenswerte Besonderheit. Die Wertschätzung des Faches an unserer Schule wird auch durch die seit dem Schuljahr 2014/2015 eingerichteten Fachräume deutlich – so wie es für die meisten anderen Fächer auch weitgehend eine Selbstverständlichkeit ist. Einer der beiden Räume dient den traditionellen Unterrichtsformen, der andere Raum ist als Kommunikationsraum konzipiert, in dem es keine Tische gibt. Hier können Gruppengespräche und alternative Unterrichtsformen unkompliziert durchgeführt werden und er steht auch für Klassenleiterstunden außerhalb des Ethikunterrichts zur Verfügung.

ethik unterricht berlin kant

ethik kantgymnasium berlin

kant gymnasium berlin buntes wochenende

Schwerpunkte

Ausgehend von den Anliegen bei der Einführung des Faches bilde Kenntnisse über verschiedene Religionen und Weltanschauungen und deren kritische Reflexion und Diskussion eine wichtige Rolle. Das Motto könnte dabei lauten

Prüfet alles! – Das Gute behaltet.

Beim kritischen Nachdenken über Lebenshaltungen und Weltanschauungen fühlen wir uns besonders Immanuel Kant, dem Namenspatron unserer Schule, und der europäischen Aufklärung verpflichtet. Unsere Schule hat einen Kooperationsvertrag zur Sucht- und Drogenprävention mit der Einrichtung „Karuna pr|events“ in Berlin-Friedrichshain geschlossen. Die Jahrgänge 7 bis 9 besuchen dort jeweils pro Schuljahr einen Parcour:

  • 7. Klasse: Spiel-, Handy- und Computersucht
  • 8. Klasse: Alkohol
  • 9. Klasse: Cannabis

 

Diese Themen werden jeweils im Ethikunterricht aufgegriffen und vertieft. Das Ziel besteht dabei in der Vermittlung von Kenntnissen, die den Jugendlichen helfen sollen, Gefahren rechtzeitig zu erkennen, sich selbst vor Sucht und Abhängigkeit zu schützen und ggf. Beratung und Hilfe zu finden, bevor es zu spät ist. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Reflexion der eigenen Identiät und von Beziehungen zu anderen Menschen, z.B. in der Familie, Freundschaft-Liebe-Partnerschaft und bei der gewaltfreien Konfliktbewältigung, die ein hohes Ziel unserer Schule insgesamt ist. Das Fach Ethik besitzt zahlreiche fächerübergreifende Verbindungen zu den Natur- und Gesellschaftswissenschaften, z.B. in den Bereichen Tierethik, Umweltschutz und Nachhaltigkeit, fairem Handel und den Problemen der Globalisierung.

Besonderheiten

7. Klasse: Suchtprävention Spiel-, Handy- und Computersucht

8. Klasse: Suchtprävention Alkohol

9. Klasse: Suchtprävention Cannabis

fb ethik dankfried gabriel     fb ethik christine fritsche

fb ethik yassin hijazi

Fachlehrer

 

Unsere Fachlehrer

  • Herr Gabriel, Fachverantwortlicher
  • Frau Fritsche
  • Herr Hijazi