Französisch

Fachbereich Französisch

Die Bedeutung des Faches Französisch

Außer in Frankreich, Marokko, Tunesien und Algerien, spricht man in 28 weiteren Ländern Französisch. Unter den Weltsprachen nimmt das Französische zurzeit den sechsten Rang ein und auch im europäischen Kontext spielt es eine entscheidende Rolle. Anderen Menschen und Kulturen offen und respektvoll zu begegnen, ist in einer globalisierten Welt ein Schlüssel für interkulturelle Kontakte und förderlich für den Erfolg im späteren Berufsleben. Insbesondere das Beherrschen einer weiteren Fremdsprache neben Englisch eröffnet den Schüler/innen bessere Karrierechancen im In- und Ausland.

klassenfahrt frankreich kantgymnasium berlin

franzoesisch reise kantschule spandau

Schwerpunkte

Französisch wird als erste, zweite (ab Klasse 7) und dritte Fremdsprache (im altsprachlichen Bildungsgang) sowie als Wahlpflichtfach (ab Klasse 9) unterrichtet. Im Anfangsunterricht (Klasse 7) findet der Unterricht in einigen Klassen in Teilungsgruppen statt. In der Sekundarstufe II werden regelmäßig Leistungs- und Grundkurse im Fach Französisch angeboten. Der Anfangsunterricht ist vierstündig. Die fortgeschrittenen Lerngruppen erhalten drei Wochenstunden Unterricht, während die Schüler/innen der Leistungskurse in fünf Unterrichtsstunden pro Woche auf das Zentralabitur vorbereitet werden. Im Französischunterricht wird in besonderem Maße darauf Wert gelegt, die Sprachlernkompetenz – d.h. die Fähigkeit, das eigene Sprachenlernen selbständig zu reflektieren und gezielt zu verbessern – systematisch aufzubauen und weiterzuentwickeln, um das eigenverantwortliche Lernen zu fördern. Neben dem didaktisch aufbereiteten Lehr- und Lernmaterial dient insbesondere authentisches Material, wie z.B. Filme, Jugendliteratur, Zeitungsartikel, Popsongs u.a. der Vermittlung der französischen Sprache. Im Zusammenhang mit der Entwicklung kommunikativer Kompetenz im Fach Französisch werden in allen Niveaustufen folgende Teilkompetenzen ausgebildet:

  • Hör-/Hörsehverstehen
  • Leseverstehen
  • Schreiben
  • Sprechen
  • Sprachmittlung (Übertragung von Inhalten in die jeweils andere Sprache)

 

Unterschiedliche Muttersprachen sind dabei ein Potential, das die Schülerinnen und Schüler am Kant-Gymnasium nutzen können, um Verknüpfungen zur französischen Sprache und der Kultur frankophoner Länder herzustellen.

Besonderheiten

Schüleraustausch

mit dem Collège Saint-Exupéry in Alençon in der Normandie

Tandempartnerprojekte

deutsche Schüler kommunizieren mit französischen Schülern per E-Mail oder Skype

Französische Schülergruppen

Organisation von Begegnungen mit französischen Schülergruppen an unserer Schule

Delf-AG

zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Erwerb des Diplôme d’Etudes en Langues Française (DELF)

Soirée française

Aufführung kleiner Theaterstücke, Lieder u.a. in französischer Sprache

Lire –ça fait plaisir

Vorlesewettbewerb mit Jury und Preisen

"France Mobil"

Kooperation mit dem „France Mobil“ (https://francemobil.institutfrancais.de)

Einzelaustausch-Programme

Weiterhin fördern wir auch den Einzelaustausch im Rahmen der Programme Voltaire und Brigitte Sauzay des deutsch-französischen Jugendwerkes
(https://www.dfjw.org/voltaire-programm)

kantgymnasium berlin franzoesisch kollegium

Fachlehrer

 

Unsere Fachlehrer

  • Frau Artisi
  • Frau Dessombes
  • Frau Funke
  • Frau Hans
  • Frau Tralle
  • Frau Wehmeyer