Politische Bildung

Das klassen- und kursübergreifende Lernangebot „Politische Bildung“, das von Herrn Liebmann und Herrn Kanzler geleitet wird, hat sich als Ziel gesetzt, die politische Urteilskraft der Schüler auf Grundlage der Demokratie zu stärken und Schülern die Möglichkeit zu geben, Politik aus verschiedenen Blickwinkeln „hautnah“ zu erleben. 

Exkursionen zu politischen Institutionen und Veranstaltungen gehören für uns zum festen Bestandteil des Unterrichts. Im Rahmen der Diskussionsreihe „Kant trifft“ werden außerdem halbjährlich bekannte Politiker aus unterschiedlichen Parteien eingeladen.

________________________________________________________________________________

Im Bundestag zu Besuch: Die Klasse 9a (Oktober 2018)

Einen spannenden Wandertag erlebte die Klasse 9a von Herrn Steinbauer, die den Bundestag besuchten und dort mit der Bundestagsabgeordneten Lisa Paus (Bündnis 90/Die Grünen) ins Gespräch kamen. Frau Paus stand den Schülern sehr geduldig und offen Rede und Antwort.

Neben der Fragerunde mit Lisa Paus bot sich für die Schüler ebenso die Möglichkeit, die Reichstagskuppel zu besuchen und an einer Plenarsitzung des Bundestags zur Diesel-Abgasaffäre teilzunehmen. In der Aktuellen Stunde im Bundestag erhielten die Schüler dabei einen interessanten Einblick, wie kontrovers und hitzig es teilweise auch im Bundestag zugehen kann.

Das Kant zu Besuch im Bundesrat (April 2018)

Im Rahmen des Semesterthemas der Institutionen der Bundesrepublik Deutschland besuchte der GK PW von Herrn Kanzler zusammen mit dem LK PW von Herrn Liebmann den Bundesrat am Potsdamer Platz in der Leipziger Straße.

Die Schülerinnen und Schüler bekamen kurze Einführungsinformationen über das ehemals Preußische Herrenhaus, in dem die 16 Bundesländerregierungesoberhäupter tagen. Daraufhin erhielten sie zusätzlich noch einen Einblick in den Plenarsaal. Abschließend partizipierten die Teilnehmer der Exkursion noch an einem Planspiel, bei dem sie simulierend an einer Gesetzesabstimmung des Bundesrates zum Thema „Führerschein ab 16 Jahren“ aktiv werden durften.

Text: Schüler des LK PW

„Kant trifft“ Michael Müller (SPD) (Januar 2018)

Im Rahmen der Reihe „Kant trifft“, in der sich halbjährlich verschiedene Politiker aus unterschiedlichen Parteien einer Diskussionsrunde mit Schülern stellen, konnte das Kant-Gymnasium den Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) begrüßen.

Die Schüler nutzten die Möglichkeit, Michael Müller insbesondere zu Berliner und bundespolitischen Themengebieten zu befragen. So wurden beispielsweise die Bedingungen und Folgen einer möglichen Großen Koalition mit der Union oder die zukünftige Ausrichtung der SPD erörtert.

Zu Gast bei Maybrit Illner (November 2017)

Bereits vor einigen Wochen besuchten PW-Schüler des 3. Semesters zusammen mit Herrn Liebmann und Herrn Kanzler den Polittalk „Maybrit Illner“ zum Thema „Wie sozial wird Jamaika?“, der live im ZDF ausgestrahlt wurde.

Juniorwahl: Präsentation der Ergebnisse (September 2017)

Einen würdigen Abschluss fand das Projekt „Juniorwahl“ am vergangenen Montag mit einer Wahlparty in der Mensa, wo die Ergebnisse der durchgeführten Wahl am Kant-Gymnasium vorgestellt wurden. Zahlreiche Schüler bildeten ein großes Publikum, was den Stellenwert und das Interesse an der Juniorwahl zeigte. Sogar das Deutschlandradio berichtete davon.

Die Ergebnisse der Juniorwahl am Kant-Gymnasium im Überblick:

 

Planspiel des Deutschen Bundestags „Parlamentarische Demokratie spielerisch erfahren“ – Juni 2017

Auf Einladung des Deutschen Bundestages nahmen Schüler des Leistungskurs und Grundkurs PW im zweiten Semester am Planspiel „Parlamentarische Demokratie spielerisch erfahren“ im Bundestag teil.

Im Rahmen des Themengebiets „Direkte Demokratie“ berieten und diskutierten die Schüler in ihrer fiktiven Rolle als Abgeordneter einen Entwurf eines Gesetzes zur Einführung bundesweiter Volksabstimmungen. Die Abgeordneten erörterten in diesem Zusammenhang die Bedingungen, Möglichkeiten und Grenzen der repräsentativen Demokratie in Deutschland sowie ihre eigene Rolle und Verantwortung.

Abgerundet wurde die Durchführung des Planspiels mit einem Rundgang durch das Reichtagsgebäude und der Reichtagskuppel.

Wanderausstellung des Deutschen Bundestages – April 2017

Schüler des Kant-Gymnasiums des 11. und 12. Jahrgangs besuchten in den Spandauer Arcaden die Wanderausstellung des Deutsches Bundestages. Diese findet regelmäßig in verschiedenen Wahlkreisen der Bundestagsabgeordneten statt.

Auf insgesamt 21 Schautafeln wurden wesentliche Informationen über den Deutschen Bundestag vermittelt. Die Schautafeln diente den Schülern als Hilfestellung, um das Quiz des Deutsches Bundestages zu beantworten. Darüber hinaus stand Bundestagsabgeordneter Kai Wegner (CDU) den Schülern Rede und Antwort und erläuterte anschaulich die Arbeitsweise des Parlaments und seiner Abgeordneten.

„Kant trifft“ mit Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen) – März 2017

In einer informativen Diskussionsrunde bezog Künast Stellung zu Themengebieten, die vor allem Berlin, Deutschland und Europa betrafen. Geleitet wurde die Diskussionsrunde von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe. Die nächste Veranstaltung ist bereits in Planung und soll im Herbst 2017 stattfinden.

Das KantTV-Team, bestehend aus Luka und Firat aus der 10c, war ebenfalls vor Ort und hielt die Veranstaltung inklusive eines Interviews in einem kurzen Video fest. Das Video gibt es hier.